19. Juni, 16 Uhr: Menschenkette „Hand in Hand gegen Rassismus für Menschenrechte und Vielfalt“

Hunderttausende engagieren sich in Deutschland für die Aufnahme von Flüchtlingen, setzen sich für Vielfalt und gelebte Menschenrechte ein. Aber es gibt auch die brennenden Häuser, auf offener Straße bedrohte Menschen. Flüchtlinge werden attackiert und als Terroristen diffamiert, obwohl sie selbst vor Terror fliehen.
Menschen anderer Hautfarbe, Religionen, aber auch Lesben, Schwule, Transgender, hauptamtliche und freiwillige Helferinnen und Helfer, Politikerinnen und Politiker werden in Deutschland beschimpft und angegriffen. Europa schottet sich ab. Der gesellschaftliche Zusammenhalt und die demokratischen Grundwerte werden auf die Probe gestellt. Die Aktion Menschenkette tritt für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa ein.
Ab 16.30 Uhr wird am Sonntag, 19. Juni am Jungfernstieg eine Menschenkette gebildet, die verschiedene religiöse und kulturelle Institutionen miteinander verbindet und ein Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt setzt.

Hier zwei Flyer zu der Veranstaltung:

Flyer, Menschenkette 2016 (1,04 Mb)

Flyer, Menschenkette, arabisch (1,29 Mb)

 

zurück