Nacht der Kirchen 2016 – auch in diesem Jahr im Mahnmal St. Nikolai

Am 17. September startet ab 18 Uhr wieder eine der größten Kulturveranstaltungen unserer Stadt – die Nacht der Kirchen. Mehr als 120 Kirchentüren in Hamburg und Umgebung werden sich öffnen und laden zu einer Entdeckungstour unter dem Motto „Lebe – Liebe – Lache“ ein.

ndkh_quadratisch_liebe_lebe_lache_2016

Das Mahnmal St. Nikolai hat gemeinsam mit der Hauptkirche St. Nikolai ein buntes Programm mit viel Musik und interessanten Gesprächen zusammengestellt. Alle Veranstaltungen finden im Mahnmal, in der Willy-Brandt-Straße 60 statt:

 

ab 18.00 Hamburg von oben – freie Fahrt mit dem Panoramalift auf den höchsten Kirchturm der Stadt.

18.00 Glockenklang – Gudrun Schmidtke lässt die 51 chromatisch gestimmten Bronzeglocken des Turmglockenspiels erklingen.

19:00 Uhr: JugendStreicherForum – Werke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Dmitri Schostakowitsch und Wojciech Kilar; Leitung: Tomasz Lukasiewicz.

20:00 Uhr: Knut Terjung im Gespräch mit Eberhard Möbius
Anknüpfend an die Gesprächsreihe „Auf der Empore“ trifft der Journalist und ehemalige Leiter des ZDF-Studios Hamburg Knut Terjung im Museum des Mahnmals die Hamburger Theaterlegende Eberhard Möbius. Der machte sein schwimmendes Theaterschiff schon 1975 am Nikolaifleet fest und lotste große Künstler auf die Bühne. Der Dramaturg, Kabarettist und Spielleiter, Schreiber von über 20 Kinderstücken, Gründer des „Alstervergnügens“ als Fest der Kulturen, der Kapitän und Künstler berichtet mit seiner kritisch-fröhlichen Art von seinem Leben und Wirken zu Wasser und an Land.

21:00 Uhr: Hilaris Esemble – das Holzbläserquintett spielt Werke von Franz Danzi, Denes Agay und Manuel de Falla; Leitung: Mariola Rutschka.

21:30 Uhr: Swantje Wittenhagen – Harfe solo
Die junge Ausnahmemusikerin ist Stipendiatin und vielfache Preisträgerin sowie Jungstudentin der Hochschule für Musik in Lübeck und Mitglied im Landesjugendorchester Hamburg. Sie spielt Werke von Ekaterina A. Walter-Kühne, Sophia Corri und Zoltán Kodály.

22:00 Uhr: Dulguun Chinchuluun – Klavier
Die Pianistin spielt Stücke von der Frühromantik bis zum Impressionismus: Claude Debussy, Johann Ludwig Dussek, Franz Liszt und Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow.

 

zurück