X
Zurück
|   Kanzel und Vorträge

Ärztekanzel 2018: Schlaf - Traum - Zeit

Medizin und Biologie haben erst in jüngerer Zeit besser verstanden, wie wichtig biorhythmische Zyklen für die Gesunderhaltung allen Lebens sind und wie diese molekular reguliert werden. Aber kennen wir überhaupt noch unserer eigenen Biorhythmus oder hat die zunehmende Geschwindigkeit des Alltags unser Gespür für uns selbst, für die Natur und unsere Mitmenschen gestört?

Die Leistungsgesellschaft und die Digitalisierung fordern eine ständige fokussierte Konzentration und lassen Aktivitäten jenseits des bewussten Denkens und Fühlens kaum zu. Permanentes, produktives Denken aber ist für Geist und Seele anstrengend und ermüdend. Es lässt die innere Stimme leiser werden, im Krankheitsfall auch verstummen. Zurück bleiben Ratlosigkeit und Verunsicherung, manchmal eine unerklärliche Unzufriedenheit mit sich und seinem Leben.
Der Schlaf ist die Quelle, die dem bewussten Denken verschlossen bleibt. Im positiven Fall stellt er eine Ruhephase des Daseins dar. Dennoch bleibt das Gehirn auf selbstständige Weise aktiv und ist in der Lage, Informationen im Unbewussten mit Erinnerungen und Emotionen zu verknüpfen. Das Gehirn kann Eindrücke festigen, die auch am Tag unsere Entscheidungen und unsere Lebensführung beeinflussen und Konflikte verarbeiten. Dies ist eine wissenschaftlich noch weitgehend ungeklärte Fähigkeit.
Die Analyse der Zwischenzustände zwischen Bewusstem und Unbewusstem, zwischen Traum und Zeit bleibt eine ewig faszinierende Frage. Sie wird zwischen Neurobiologie und Psychiatrie, zwischen Medizin und Theologie erörtert.

Die Termine:

Mittwoch, 7. November, 20 Uhr
Chronobiologie und Chronomedizin: Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft - Warum wir eine neue Zeitkultur brauchen!
Dr. Peter Spork, Facharzt für Neurobiologie und Wissenschaftsjournalist in Hamburg

Mittwoch, 14. November, 20 Uhr
Unbewusstes Erleben zwischen Tag und Traum - Eine psychoanalytische Annährung
PD. Dr. med. Dipl.-Psych. Ulrich Lamparter, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse, Hamburg

Sonntag, 18. November, 10 Uhr
Traumzeit im Himmel - Themengottesdienst zur Ärztekanzel 2018
Hauptpastor und Propst Dr. Martin Vetter und Team

Dr. Peter Spork, Foto: (c) T. Duffé
Dr. Peter Spork, Foto: (c) T. Duffé