X
Zurück
|   Gemeinde

Eine "Zahnlücke" im Orgelprospekt

Zwei Pfeifen unserer großen Orgel im Kirchraum mussten ausgebaut werden, da der Pfeifenfuss stark eingesunken war. Das Gewicht der Pfeifen lag verstärkt auf der Hafte an der Pfeifenrückseite, die einzureißen drohte, sodass die Pfeifen umzufallen drohten. Da Gefahr im Verzug war haben die Orgelbauer der Firma Klais die beiden Pfeifen ausgebaut. Dies hat jetzt diese unschöne, aber unvermeidbare "Zahnlücke" im Prospekt zur Folge.