X

Bildung & Wissen » Knut Terjung trifft…

Rede und Antwort

Gesprächsreihe mit Ex-ZDF-Mann Knut Terjung

Seit 2015 lädt Knut Terjung nun an jedem ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr einen interessanten Gast ein, um fernab krawalliger Talk-Shows in einer ganz besonderen Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik oder Kultur sind regelmäßig in St. Nikolai, sprechen über Lebenswege und -entwürfe, über Werte und Visionen.

 

Ab 3.6.2020 online auf dieser Homepage und bei YouTube und facebook unter "St. Nikolai - die Hauptkirche am Klosterstern"

Zu ihnen gehörten Architekt Meinhard von Gerkan, Schauspielerin Hannelore Hoger, Roncalli-Direktor Bernhard Paul, Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider, Miniaturwunderland-Gründer Frederik und Gerrit Braun, Pianist Joja Wendt, Journalist Ulrich Wickert oder auch Bundespräsident a. D. Christian Wulf, um nur ein paar Namen zu nennen.

Knut Terjung selbst war Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion während der Amtszeit von Kanzler Helmut Schmidt. Er war Auslandskorrespondent des ZDF, Redakteur beim heute-journal und Leiter des ZDF-Inlandsstudios Hamburg. Seit über 20 jahre ist der gebürtige Rheinlander unser Gemeindemitglied und fühlt sich eng mit der Gemeinde verbunden.

Leoluca Orlando betont europäische Dimension des Bündnisses "United4Rescue" - am 2. Dezember war Palermos Bürgermeister zu Gast bei "Knut Terjung trifft..."

Das Bündnis unterstützt die zivilen Seenotrettungsorganisationen, die im Mittelmeer dem Ertrinken von Menschen auf der Flucht nicht tatenlos zusehen, sondern da humanitär handeln und Menschenleben retten, wo staatliche Seenotrettung fehlt, so heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Für Leoluca Orlando, der am 2. Dezember mit Knut Terjung in St. Nikolai sprach, sieht darin eine neue Allianz für Menschenrechte und eine europäische Angelegenheit.

„Palermo ist ein sicherer Hafen: Hier ist das italienische Rettungsschiff ‚Mare Jonio‘ der Organisation ‚Mediterranea’ zuhause. Es fährt unter italienischer Flagge, aber hat symbolisch auch die Flagge der Stadt Palermo am Mast. Bei uns sind alle Mitglieder der europäischen und internationalen Rettungsorganisationen mit ihren Schiffen und Flugzeugen willkommen. (...) Humanität im Sinne von Menschenrechten ist das Thema unserer Zeit, unseres Kontinents und insbesondere der EU, politisch, religiös und sozial: Es steht dem Rechtsextremismus und Populismus diametral gegenüber, ist das alleinige Gegenmittel. Da können wir nicht mit ansehen, dass Menschen an der Grenze dieser unserer Union im Meer ertrinken! Wir dürfen nicht nur zuschauen, wie Populisten sich vernetzen – wir müssen alle vernetzen, die Menschenleben retten wollen!"

Auf der Seite www.united4rescue.com finden Sie weitere Informationen - Spenden an den gemeinnützigen Verein "Gemeinsam Retten e.V." können auf folgendes Konto gegeben werden:
IBAN DE93 1006 1006 1111 1111 93 bei der KD Bank Duisburg, BIC: GENODED1KDB

Fotos (c) M. Groening


Termine

Montag
06.07.2020-18:30

Knut Terjung trifft Mojib Latif | ONLINE

Die Veranstaltung können Sie online sehen, auf unserer Homepage und bei YouTube oder auf facebook.