X

Bildung & Wissen » Vorträge und Ärztekanzel

Der Blick über den Tellerrand

Beiträge zu gesellschaftsrelevanten Themen

An St. Nikolai finden verschiedene Veranstaltungsformate zu theologischen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen statt. Dabei kommen Referentinnen und Referenten unterschiedlicher Berufsgruppen ins Gespräch mit einem breiten Auditorium.

Ärztekanzel St. Nikolai

Die Ärztekanzel ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe an der Hauptkirche St. Nikolai, bestehend aus drei Themenabenden sowie einem abschließenden Gottesdienst. Sie richtet sich an ein medizinisches Fachpublikum und an die interessierte Gemeinde. An St. Nikolai hat die Ärztekanzel Tradition: Sie besteht seit rund 30 Jahren, wird von einem Beirat vorbereitet und findet jeweils im Herbst statt.

An den Themenabenden diskutieren wir – eingestimmt von unserem Kirchenmusiker Martin Bühler durch eine kleine Kammermusik – gesellschaftlich relevante Themen wie z.B. Sterbehilfe, Gerechtigkeit im Gesundheitswesen oder die Entwicklung der Hirnforschung. Damit kommen aus medizinischer, psychologischer, rechtlicher und theologischer Sicht auch Konfliktthemen zur Sprache, die eine breite Diskussion aus religiöser und christlicher Sicht erfordern.

Bevorzugt laden wir medizinische Referentinnen und Referenten aus Hamburger Kliniken und Praxen ein. Damit trägt die Ärztekanzel bei zur Debatte über das berufliche Selbstverständnis von Ärztinnen und Ärzten sowie von Mitarbeitenden im Gesundheitswesen in und um Hamburg.

Der Gottesdienst nimmt die Themen vom Katheder auf und trägt sie zur Kanzel: Lieder, Gebete und Predigt stellen Bezüge her zu religiöser Praxis. Die Chöre der Hauptkirche geben diesem Gottesdienst unter Leitung des Kantors Matthias Hoffmann-Borggrefe einen eigenen Klang und Bedeutung.

 


Termine 2019

Dienstag
26.03.2019-20:00

Die drei Unübersichtlichkeiten unserer Moderne

Dr. phil. Uwe Beyer

Ein Beitrag zum Verstehen und Handeln in heutiger Zeit

Seit Jahren lässt sich beobachten, wie in der westlichen Welt die Sehnsucht nach einer ‚Neuen Übersichtlichkeit’ wächst. Die Freude an der liberalen Demokratie mit ihrer Pluralität der Lebensstile, dem Austausch der Kulturen, offenen Grenzen und freiem Handel ist vielerorts in Unbehagen umgeschlagen. Zum Menschenbild, zur gesellschaftlichen Praxis und zum digitalen Habitus der Moderne gehört jedoch die Unübersichtlichkeit. Sie zu verstehen, einen verantwortlichen Umgang mit ihr zu skizzieren, zu zeigen, was Philosophie hierbei leisten kann: das sind Ziele dieses Vortrags.

 

Ort: Hauptkirche St. Nikolai, Kirche, Herrensaal

Mittwoch
17.04.2019-20:00

Den Vogel im Flug zeichnen - Anstöße der Theologie Karl Barths für die Kirche im 21. Jahrhundert

Pastor Dr. Stefan Holtmann

 

100 Jahre liegt das Erscheinen des „Römerbriefkommentars“ in diesem Jahr zurück. Im geistigen Kontext der Weimarer Republik ein Werk von expressionistischer Wucht, Ausdruck des Willens einer jüngeren Generation, das 19. Jh hinter sich zu lassen. Der Vortrag fragt nach Inspirationen für die Gegenwart am Beispiel eines Buches, „das warten kann“ (K. Barth).

Ort: Nikolai-Saal, Neues Gemeindehaus, Harvestehuder Weg 118