„Der Kirchengemeinderat sorgt dafür, dass die Kirchengemeinde ihre Aufgaben in Wort und Tat erfüllt, ihren Verpflichtungen nachkommt und ihre Rechte wahrt.“ (Artikel 25, Absatz 2 der Verfassung der Nordkirche)

Der Kirchengemeinderat der Hauptkirche St. Nikolai besteht aus 24 Mitgliedern. Vier Mitglieder (drei Pastoren und eine Oberalte) sind „geboren“, d.h. sie gehören dem Kirchengemeinderat von Amts wegen an, zwei Mitglieder sind berufen, 18 Mitglieder sind gewählt worden. Dem Kirchengemeinderat gehören drei hauptamtliche Mitarbeitende an. Zwei Pastoren sind dem Kirchengemeinderat qua Amt zugeordnet, haben aber nur Rederecht und kein Stimmrecht.

Geborene Mitglieder:

  • Hauptpastor und Propst Dr. Martin Vetter (1. Vorsitzender)
  • Pastor Markus Schneider
  • Pastor Michael Watzlawik
  • Oberalte: Martina Krüss-Leibrock
  • Pastorin Hanna Hirt (Hospital zum Heiligen Geist, ohne Stimmrecht), Pastorin Rinja Müller (ohne Stimmrecht)

Mitglieder:

  • Dr. Fritz Boyens
  • Stephanie Bredick
  • Jens Gerlach
  • Dr. Claudia Günzl
  • Christiane Hoffmann (Oberalte)
  • Matthias Hoffmann-Borggrefe
  • Alexander Klingmüller
  • Christa Lösch
  • Carsten Lund
  • Jan-Oliver Meding
  • Sy Schlüter
  • Dr. Ludwig Schmucker (Oberalter)
  • Lennart Smend
  • Helga Stödter-Erbe
  • Leon Frederic Strohwald
  • Petra von Schmude
  • Wilfried Steffen
  • Doris Wittlinger
  • Philipp Woermann
  • Prof. Dr. Reinhard Zimmermann

Zwischen den Sitzungen wird der Kirchengemeinderat von den beiden Vorsitzenden vertreten.

Der Kirchengemeinderat tritt in der Regel am zweiten Dienstag im Monat zu einer Sitzung zusammen und gibt mindestens einmal im Jahr der Gemeinde einen Bericht.

Der vom Kirchengemeinderat beschlossene Jahreshaushalt liegt jeweils 14 Tage im Kirchenbüro zur öffentlichen Einsichtnahme aus.

Die Beschlüsse werden von zahlreichen Ausschüssen vorbereitet:

  • Beede (Finanzausschuss)
  • Personalausschuss
  • Musikausschuss
  • Gottesdienstausschuss
  • Öffentlichkeitsausschuss
  • Gemeindebriefausschuss
  • Kinder- und Jugendausschuss
  • Kindergartenausschuss
  • Seniorenausschuss
  • Ausstellungsausschuss
  • Liegenschaftsausschuss
  • und Beiräte (Ärztekanzel)

Für begrenzte Aufgaben werden ad hoc-Aus­schüs­se gebildet.

Für besondere Aufgaben werden Mitglieder des Kirchengemeinderats beauftragt oder in Gremien delegiert.