Längst ist es unüberhörbar: Unsere Orgel in St. Nikolai hat ein Problem. Weite Teile der Peter-Orgel auf der Empore sind nicht mehr spielbar, da ganze Register und die Elektronik defekt sind. Bei Gottesdiensten und Amtshandlungen müssen sich die Kirchenmusiker auf das Nötigste beschränken. Konzerte finden schon seit Jahren nicht mehr statt. Die Reparaturen der letzten Jahre haben gezeigt, dass es so nicht weiter gehen kann. Wir brauchen eine neue Orgel.

Klangdenkmal der Gegenwart

Die Peter-Orgel aus den 1960er Jahren ist ein Klangdenkmal der Gegenwart. Sie nimmt innerhalb der Orgellandschaft Hamburgs eine Sonderstellung ein. Die sichtbare Vorderseite des Pfeifengehäuses (der »Orgelprospekt«) ist ganz auf den Kirchenraum hin ausgerichtet. Als Beispiel für herausragende Nachkriegsarchitektur steht der Orgelprospekt unter Denkmalschutz. Die gelungene Verbindung von Orgel und Kirchenraum und der typische neobarocke Klang der Peter-Orgel haben von Beginn an das Musikleben der Gemeinde St. Nikolai und das kulturelle Leben Hamburgs geprägt.

Regelmäßige Zusammenarbeit mit dem NDR und viele Orgel-Einspielungen zeugen davon. Dies soll auch in Zukunft wieder möglich sein.

Vision für Hamburgs Orgellandschaft

St. Nikolai möchte seine Orgel-Tradition fortführen und Kirchenmusik auch im 21. Jahrhundert wieder prachtvoll erklingen lassen. Mit der Bonner Orgelbau-Firma Klais – bekannt durch die große Orgel in der Elbphilharmonie – haben wir einen renommierten Partner gefunden, der unserer Vision Flügel verleihen wird: Aufbauend auf den Stärken der bestehenden Orgel wird eine neue Orgel entstehen für unsere Gemeinde am Klosterstern und die Musikstadt Hamburg!

Mit Ihrer Hilfe

Damit dieses Projekt gelingt, sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen, denn nur mit Ihrer Hilfe können wir den Bau einer neuen Orgel in St. Nikolai verwirklichen.

Kosten

Die Gesamtkosten für die neue Orgel betragen ca. 3 Millionen Euro. Mindestens 10 Prozent der Summe wird St. Nikolai – unterstützt durch die Nordkirche – selbst aufbringen. Aus Spenden und Eigenmitteln der Hauptkirche St. Nikolai liegen heute bereits 200.000 Euro vor.

Unterstützen Sie uns

Unser Ziel ist es, das Orgel-Projekt 2020 abzuschließen. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung, denn es liegen noch große Meilensteine vor uns. So soll bis Ende Juli 2018 ein Drittel der Kosten für den »technischen Neubau« der Orgel bereit stehen: 850.000 Euro.

Spendenkonto

Konto Hauptkirche St. Nikolai
Evangelische Bank eG
IBAN DE39 5206 0410 5506 4460 27
Stichwort
»Eine neue Orgel für St. Nikolai«

Wege zum Ziel

23. Februar 2018
Benefizorgelkonzert in der Elbphilharmonie mit Titular-Organistin Iveta Apkalna

Ab März 2018
Patenschaften für Orgelpfeifen

April 2018
Spendenlauf beim Haspa-Marathon

>> Zum Spendenformular