X

Helfen & Spenden » Aktueller Spendenaufruf

Wir bleiben bei Ihnen!

– und bitten um Ihre Unterstützung.

Wochenlang mussten Gottesdienste an St. Nikolai ausfallen,

und das in einer Zeit, in der sich viele danach sehnen, nicht nur unsere Kirche zu besuchen, sondern auch einen Gottesdienst zu erleben. Daher haben wir Videoandachten aufgezeichnet, um trotzdem bei Ihnen sein zu können.
Die Videoandachten haben im Schnitt weit mehr als 5.000 Menschen erreicht und viele davon haben unsere Einladung dankbar angenommen: Einzelne Andachten wurden mehr als 1.600-mal angesehen. Die Links zu den Andachten finden Sie hier.
Jetzt sind wieder Gottesdienste in der Kirche möglich. Wegen der großartigen Resonanz und weil wir wissen, dass nicht jeder einen Gottesdienst in der Kirche besuchen kann, arbeiten wir parallel an Onlineangeboten, für die wir auf Ihre Unterstützung angewiesen sind.

Konzerte und Kurse fallen weiterhin aus.

Das bedeutet, dass unsere Musiker*innen und Dozent*innen, die das Leben an St. Nikolai sonst so lebendig gestalten, plötzlich ohne Verdienst dastehen. Wir haben entschieden, für sie einen Sozialfonds für Musiker*innen und Dozent*innen einzurichten.
Helfen Sie denen, die von den Absagen am härtesten betroffen sind!

Ihre Unterstützung hilft!

In der Zeit, in der keine Gottesdienste in der Kirche stattfinden durften, haben uns mehr als 2.000 Euro an Spenden für die Kollekten, die Gestaltung der Videoandachten und die Sozialfonds erreicht. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich!

Für die Gestaltung neuer Andachtsformate und für unsere Sozialfonds sind wir weiter auf Ihre Utnerstützung angewiesen. Nutzen Sie bei Ihrer Überweisung die Stichworte GOTTESDIENST, MUSIK und KOLLEG oder spenden Sie über unser Online-Spendenformular (per Lastschrift oder PayPal). Gerne stellen wir auf Wunsch Spendenbescheinigungen aus.

 

Jetzt online spenden!

Gottesdienst

 

Wir möchten gerade in Zeiten erzwungener sozialer Distanz bei den Menschen sein. Neben unseren Angeboten telefonischer Seelsorge haben wir über unsere Videoandachten sehr viele Menschen erreicht. Wir senden ihnen aus St. Nikolai Wort, Bild, Musik und Segen in schwierigen Zeiten, um Mut zu machen und Zuversicht zu geben.

Nun finden wieder Gottesdienste in der Kirche statt. Parallel arbeiten wir daran, die Videoandachten weiterzuentwickeln und neue Onlineformate zu gestalten. Darüber informieren wir auf unser Internetseite.

Mit Ihrer Spende zum Stichwort GOTTESDIENST unterstützen Sie diese Arbeit und ermöglichen, dass St. Nikolai in schwierigen Zeiten neue Wege geht.

Kollekten

 

Die Kollekte ist ein wichtiger Bestandteil des Gottesdienstes. Sie ist Ausdruck von Dank und Solidarität. Auch als keine Klingelbeutel durch die Reihen wandern konnten, wurde unsere Hilfe weiterhin gebraucht! Im April haben wir daher in unseren Videoandachten für die Kollektenprojekte um Spenden gebeten und konnten so mehr als 1.000 Euro für die Projekte sammeln, die sonst leer ausgegangen wären.

In der Videoandacht zu Pfingstsonntag rufen wir wieder dazu auf, die Kollekte auch von zu Hause aus zu unterstützen:

  • Die KOLLEKTE zu Pfingstsonntag ist für die Spendenprojekte der diesjährigen ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christen bestimmt. Sie unterstützt Menschen auf drei Kontinenten: Frauen in Peru, Geflüchtete in Südostliberia, Frauen und Kinder in Ahmedabad (Indien).

Sie können die Gottesdienstkollekten an St. Nikolai auch außerhalb der Videoandachten mit Ihrer Spende unterstützen. Nutzen Sie unser Spendenformular oder geben Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort KOLLEKTE an. Wir leiten Ihre Spende zu 100% an unsere Kollektenzwecke weiter.

Über unser Spendenformular können Sie ab sofort auch eine Dauerlastschrift einrichten, und so unsere Kollekten monatlich oder jährlich unterstützen. Wir verteilen Ihre Spende dann auf die einzelnen Kollekten.

Insbesondere zu den Kollekten möchten wir auf den vereinfachten Spendennachweis bei Geldspenden bis 200 € hinweisen: Hier genügt zum Nachweis beim Finanzamt der Kontoauszug, Onlinebanking-Ausdruck oder Bareinzahlungsbeleg (§ 50 Abs. 4 Nr. 2 a EStDV). Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen, helfen Sie uns Kosten zu sparen. Danke!

 

Musik

 

Im April waren die Aufführung der Matthäuspassion, der Kantatengottesdienst am Ostersonntag und ein Emporenkonzert geplant. Wir bedauern sehr, dass diese musikalischen Höhepunkte des Kirchenjahres ausfallen müssen. Doch den beteiligten Musiker*innen fehlen nun Honorare, die sie fest eingeplant hatten. Wir möchten den Musiker*innen daher eine Ausfallentschädigung von 50% ihres Honorars auszahlen. Glücklicherweise erhalten wir Unterstützung von der Nordkirche und ihren Kirchenkreisen. Wir müssen jedoch noch ca. 4.000 Euro selbst durch Spenden aufbringen. Ihre Spende zum Stichwort MUSIK hilft den Musiker*innen.

Kolleg

 

Die Dozent*innen des Kollegs St. Nikolai ermöglichten bisher ein vielfältiges Bildungsangebot, das viele Teilnehmer derzeit vermissen. Manche Kurse finden erstmals seit vielen Jahren nicht statt. Den Dozent*innen, die mit ihrer Arbeit am Kolleg einen wichtigen Teil ihres Lebensunterhaltes bestreiten, möchten wir eine Ausfallentschädigung von bis zu 50% ihres Honorars zahlen. Das können wir jedoch nur über Spenden finanzieren. Ihre Spende zum Stichwort KOLLEG unterstützt unseren Sozialfonds für Dozent*innen.

Jetzt spenden!

Unser Online-Spenden-Formular wird von der Bank für Sozialwirtschaft (BfS) bereitgestellt. Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen, nur für die Zwecke der Hauptkirche St. Nikolai verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Jetzt online spenden!

 

Spendenkonto

Hauptkirche St. Nikolai
IBAN: DE19 3702 0500 0001 5967 01
BIC: BFSWDE33XXX (Bank für Sozialwirtschaft)

Ihr Ansprechpartner

Dr. Kai Widmaier

Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern
Harvestehuder Weg 118
20149 Hamburg

Tel.: 040 / 44 11 34 -215
Fax: 040 / 44 11 34 -212

k.widmaier@hauptkirche-stnikolai.de