Für die einen ist es die erste Begegnung mit Bibel und Glauben überhaupt. Für die anderen eine Vertiefung dessen, was sie zu Hause, im Kindergottesdienst oder im Religionsunterricht kennen gelernt haben. Wir freuen uns, dass sich jedes Jahr so viele junge Menschen auf den Weg machen, um miteinander Glauben zu entdecken und Kirche kennen zu lernen.

Der Konfirmandenunterricht in unserer Gemeinde findet im 14tägigen Rhythmus statt. Die Anmeldung zum Unterricht erfolgt i.d.R. in der Woche nach Pfingsten.

Nächste Anmeldung im Jahr 2016 (für die Konfirmation im Jahr 2018)

Zur Anmeldung bitte die Geburtsurkunde, ggf. die Taufunterlagen und 20 Euro Materialkosten (einmalig) mitbringen!

Mittwoch, 18. Mai 2016, 14-16 Uhr
Donnerstag, 19. Mai 2016, 14-18 Uhr
Freitag, 20. Mai 2016, 10-12 Uhr
Donnerstag, 26. Mai 2016, 15-18 Uhr
Donnerstag, 2. Juni 2016, 15-18 Uhr
Donnerstag, 9. Juni 2016, 15-18 Uhr

Kirchenbüro, Neues Gemeindehaus,
Harvestehuder Weg 118

Wie alt muss man sein?

Zum Zeitpunkt der Konfirmation (im April oder Mai des Jahres) muss man sein 14. Lebensjahr vollendet haben. Mit diesem Alter erreichen getaufte Mitglieder der evangelischen Kirche ihre Religionsmündigkeit. Zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Konfirmandenunterricht sollte also das 12. Lebensjahr vollendet sein.

Kann man konfirmiert werden, ohne getauft zu sein?

Nein. Um konfirmiert zu werden, muss man getauft sein. Das geschieht meist kurz vor der Konfirmation oder innerhalb des Konfirmationsgottesdienstes.

Kann man zum Konfirmandenunterricht gehen, ohne getauft zu sein?

Ja. Man nimmt an der Konfirmandenstunde teil. Die Taufe findet dann in der Regel kurz vor der Konfirmation statt oder am Konfirmationstag selbst. Der Konfirmandenunterricht ist (nachgeholter) Taufunterricht.

Kann man sich in St. Nikolai konfirmieren lassen, auch wenn man nicht im Bereich der Hauptkirche St. Nikolai wohnt?

Ja, es können sich auch Jugendliche aus anderen Gemeinden bei uns konfirmieren lassen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unseren Pastoren Markus Schneider und Michael Watzlawik.