Sonntag, 04.05.2014 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Hauptkirche St. Nikolai, Kirche
Harvestehuder Weg 118
20149 Hamburg

Informationen

Ich folge keiner Linie, arbeite nicht an einem Stil. Meine Bilder entstehen aus dem Leben heraus. Ich verarbeite Eindrücke von Literatur, Reisen und oft kommen die Bilder aus mir selbst heraus. Dann fange ich einfach an zu malen. Die Neugier über das Geschehen in der Welt lässt mich malen. Orte mit Geschichte,ein Absatz in einem Buch, ein Musikstück oder Skurrilitäten erregen meine Aufmerksamkeit. Besonders auf Reisen stiehlt man der Welt ihre Eigenheiten. Manchmal spiegeln meine Bilder die spirituellen Verhältnisse des Ortes wieder. Ein aktueller Anlass kann Gedanken an Kindheit und Jugend wach werden lassen, dann verarbeite ich die Eindrücke der Vergangenheit, in meinen Bildern oder Kurzgeschichten.“ Die Bilder von Helga Johst sind aus dem Leben gegriffen: Bilder und Fundstücke von Reisen durch die Welt und die Weltgeschichte. Spontane Impressionen, die sie mit abstrakten Elementen kombiniert und so ihre ganz eigene Sichtweise der Dinge ins Auge des Betrachters rückt. Helga Johst, in Bielefeld geboren, lebt und arbeitet in Hamburg. 1956 Ausbildung zur Grafikerin. Weiterbildung an der Kunstschule Lerchenfeld bei Prof. Ivo Hauptmann, Alfred
Mahlau, Lothar Walter und Adolf Wriggers. Weitere Kurse bei Rainer Odenwald, Zhou Brother und Takako Saito (Fluxus).

zurück