Sonntag, 08.05.2016 11:30 Uhr

Veranstaltungsort

Hauptkirche St. Nikolai, Kirche
Harvestehuder Weg 118
20149 Hamburg

Informationen

Der ehemalige Journalist Rüdiger Knott geht auch als Künstler mit offenen Augen umher. In den Straßen, an Stränden, in Häfen, in Wäldern und stillgelegten Betrieben sammelt er von anderen weggeworfene Dinge: große oder kleine Hölzer, Metallreste, Plastikteile, Stoff- und Papierfetzen mit „morbider Schönheit“. In seinem Atelier an den Elbbrücken schafft Knott Materialbilder, Objekte und Installationen, überwiegend im arte-provera-Stil. Verwendet ganz bewusst einfache, ärmliche, reduzierte Materialien. Verändert sie nicht, führt sie aber zusammen. Die Kompositionen sind für ihn wichtig, denn „meine Arbeiten sollen von den Betrachtern mit deren eigenen Augen erobert werden.“ Suchen, finden, machen und sich freuen und viele Kunstinteressierte erfreuen.

Am 8. Mai nach dem Gottesdienst eröffnet Pastor Markus Schneider um 11.30 Uhr die Ausstellung im Beisein des Künstlers Rüdiger Knott. Einführende Worte wird Gemeindemitglied Frank Fingerhuth sprechen.

 

 

Fotos: (c) H. Alberti

Foto: (c) H. Alberti

zurück