Bildung & Wissen » Kunst & Kunstgeschichte


Die Kamelie - Modeblume des 19. Jahrhunderts

Sabine Rusch

Alexandre Dumas hat in seinem 1848 erschienen Buch „Die Kameliendame“ der Kamelienblüte ein unsterbliches Denkmal gesetzt. 1853 vertonte Verdi das Bühnenstück inseiner Oper „La Traviata“, deren deutsche Erstaufführung 1857 am Stadttheater Hamburg zu sehen war. Die attraktivste Repräsentantin des Freistaates Sachsen dürfte jedoch die heute über zweihundert Jahre alte Pillnitzer-Kamelie sein. Wir werden uns mit der asiatischen Heimat der Kamelien beschäftigen sowie der Frage nachgehen– wie und wann sind die ersten Kamelien nach Europa gekommen.

Wir sprechen über die heute dreißig Jahre alten Kamelienbäume in Hamburg und sammeln Erfahrungen für den eigenen Garten.


Blumen – Malerinnen

Sabine Rusch

Blumen sind das Lächeln der Erde

 

Das 17. Jahrhundert war die Epoche der botanischen Kunst und Pflanzenmalerei.

Wir werden uns mit Porträts besonderer Frauen des 17. Jahrhundert
bis in die heutige Zeit beschäftigen.
In einer von Männern dominierten Künstlerwelt richteten sie den Blick auf die Natur und bildeten diese ab.

Beginnen wir im Alten China mit Yun Ping, deren stilvolle Malereien auf Seide im 17. Jahrhundert über die Seidenstrasse nach Europa gelangten. Clara Peeters, Giovanna Garzoni und Rachel Ruyschbeeindrucken durch ihre Blumenstillleben. Wir begleiten die mutigen Malerinnen Maria Sibylla Merian, Louise van Panhuis und MarianneNorthaufihren Reisen und werden uns ihren Bildern und den Pflanzen ausführlich widmen. Mit Künstlerinnen und Blumen-Malerinnen der heutigen Zeit beenden wir das Seminar.

"Blumen-Malerinnen"
8215012
40,00 €

04.11.2021 - 25.11.2021

Uhrzeit:

15.00 - 16.30 Uhr

Ort:

Margarete Braun-Raum, Gemeindehaus, Atrium, Harvestehuder Weg 118


Zeichnen mit Farbstiften

Helga von Pfeil

Augen auf!

Genaues Beobachten ist unerlässlich, um Motive detailgetreu wiederzugeben. Wir "erarbeiten" Stillleben mit Blei- und Farbstiften und erlernen dabei zum Beispiel Früchte, Pflanzen, Porzellan oder Steine zeichnerisch darzustellen. Hintergründe, Lichtreflexe und Schatten geben den Gegenständen schließlich die Tiefe. Das exakte Zeichnen ist die Basis jeder Malerei und wird Ihnen viel Freude bereiten. Die Kurse sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Bitte besorgen Sie Material erst nach Absprache.  

Der Kurs ist zur Zeit ausgebucht

Folgende behördliche Vorgaben müssen wir erfüllen (Stand 22.08.2021):

Eine der folgenden Bescheinigungen muss vor jeder der Veranstaltung vorgelegt werden:

  • ein PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden, vorgenommen von einem anerkannten Testzentrum), oder
  • ein Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden, vorgenommen von einem anerkannten Testzentrum), oder
  • ein Coronavirus-Impfnachweis (letzte Impfung vor mindestens zwei Wochen), oder
  • ein Genesenennachweis.

Tests können hamburgweit schnell und bequem online gebucht werden.

Das Einchecken in St. Nikolai ist über die Luca-App möglich. Wer diese Möglichkeit nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Kontaktdaten wie bisher schriftlich hinterlegen. Das Einchecken über das Luca-Schlüsselbund ist nicht möglich.

Im Gemeindehaus gilt weiterhin das Schutzkonzept von St. Nikolai (Handdesinfektion, Maskenpflicht, Sicherheitsabstand).

Alle Details finden Sie unter www.hauptkirche-stnikolai.de .

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei den Veranstaltungen an der Hauptkirche St. Nikolai

 


URBAN SKETCHING - “die lebendige Skizze“

Peter Koch

Immer wieder sieht man handwerklich gut gemachte Bilder, die dennoch spannungslos und langweilig sind. In diesem Kurs gehen wir der Frage nach, mit welchen Mitteln man wie z.B. mit Perspektive, Kontrasten oder Farben eine lebendige Skizze erzeugen kann.

Alles was man dazu benötigt, sind Lust und Interesse am Skizzieren sowie eine einfache Grundausrüstung, bestehend aus einem Skizzenbuch( DIN A 4), Bleistift, Kugelschreiber, Fineliner, Pentel Brush und einen kleinen Aquarellkasten.

Dipl. Ing. Architekt Peter Koch hat das Handwerk des Skizzierens noch von der Pike auf gelernt und gibt mit Tipps und Tricks seine Erfahrungen als Dozent weiter, wie man z. B. mit wenigen Strichen das Charakteristische einer Situatíon einfangen kann.

Beide Kurse sind ist ausgebucht. Wenn Sie Interesse haben sich auf die Warteliste setzten zu lassen, schicken Sie mir bitte eine Mail kolleg@hauptkirche-stnikolai.de


Bildnerisches Gestalten

Jockel Walz

Malen und andere Techniken

Beginnend mit Aufgaben als Grundlage entwickeln wir aus den ver-schiedensten Elementen der Bildgestaltung (Form- und Farbenlehre) eigene Arbeiten. Vorkenntnisse oder maltechnische Fähigkeiten sind nicht Bedingung. Material: Tuschkasten, Pinsel, Federn, Tusche, Malpapier oder Karton.

Jockel Walz ist als freischaffender Maler tätig, Ausstellungen in Hamburg, Köln, Zürich, Kassel, München.

"Bildnerisches Gestalten"
8215031
72,00 €

06.10.2021-10.11.2021

Uhrzeit:

mittwochs, 15:00-17:00 Uhr

Ort:

Hauptkirche St. Nikolai, Kirche, Herrensaal, Harvestehuder Weg 118

6 Termine

Dozent*innen

Peter Koch

Dipl. Ing. Architekt

Dipl. Ing. Architekt Peter Koch hat das Handwerk des Skizzierens noch von der Pike auf gelernt und gibt mit Tipps und Tricks seine Erfahrungen als Dozent weiter, wie man z. B. mit wenigen Strichen das Charakteristische einer Situation einfangen kann. Peter Koch ist Architekt, VHS-Dozent und war Baudezernent Hamburg.


Jockel Walz