Bildung & Wissen » Literatur & Philosophie

Literatur und Philosophie


Kindheitserinnerungen großer Schriftsteller

Prof. Dr. Hans-Jürgen Benedict

Erinnerungen an die eigene Kindheit von grossen Schriftstellern geben einen aufschlußreichen Einblick in vergangene Zeiten und die literarische Verarbeitung ihrer leidvollen wie glücklichen Erfahrungen. Gerade Kindheitserinnerungen erzeugen eine Stimmung von, wie soll ich sagen, sehnsüchtiger Betroffenheit - die Zeit ist längst vergangen, man blickt zurück in das  Kindesalter und fragt:  was war ich für ein Kind, was war meine Wahrnehmung von Welt, wie erklärte ich mir das, was ich (noch) nicht verstand, welche Wunder und Offenbarungen habe ich erlebt, was ist mir unvergesslich geworden usw.
Wir lesen Ausschnitte aus Goethe Dichtung und Wahrheit,
Jean Paul Selberlebensbeschreibung,
Heinrich Heine Memoiren,
Friedrich Hebbel Aus meiner Kindheit,
Georges-Arthur Goldschmidt Die Absonderung, 
Andreas Maier Das Haus.

 

Heine
8213006
40,00 €

21.10. -11.11.2021

Uhrzeit:

donnerstags, 10.00 - 11.30h

Ort:

Oskar Kokoschka-Raum, Gemeindehaus, Atrium, Harvestehuder Weg 118


Aus dem Leben erzählen

Barbara Mannitz

 

Eine kreative Schreibwerkstatt

Sie erlebten die braven und ärmlichen 50er Jahre, die satten 60er und wilden 70er Jahre. Vielleicht haben Sie sogar noch Erinnerungen an die letzten Kriegsjahre und die erste Nachkriegszeit. Ich lade Sie ein, sich schreibend auf den Weg in Ihre Vergangenheit zu machen, Erinnerungen aufzuspüren und kleine Texte zu verfassen. Spielerisch können Sie verschiedene Methoden und Techniken des Erinnerns und Kreativen Schreibens kennenlernen und erproben.

Barbara Mannitz ist Diplom-Soziologin mit Psychotherapieausbildung, Hörfunkautorin und Dozentin

Der Nachmittagskurs ist ausgebucht.

Im Vormittagskurs sind eine ganze Reihe Plätze frei, wir freuen uns auf neue Teilnehmerinnen.

Aus dem Leben erzählen
8213073
135,00 €

06.10.2021 - 01.12.2021

Uhrzeit:

mittwochs, 10:15 Uhr–12:30 Uhr

Ort:

Oskar Kokoschka-Raum, Gemeindehaus, Atrium, Harvestehuder Weg 118

Aus dem Leben erzählen
8213063
135,00 €

06.10.2021 - 01.12.2021

Uhrzeit:

mittwochs, 15:30 Uhr–17:45Uhr

-ausgebucht-

Ort:

Oskar Kokoschka-Raum, Gemeindehaus, Atrium, Harvestehuder Weg 118


Schafft sich die Wirklichkeit ab?

Prof. Dr. Marie-Elisabeth Hilger

dieser Buchtitel ist die Anregung zur Diskussion. Lügen, Fake News, Hate Speech, Verschwörungstheorien haben derzeit Konjunktur. "Halbwahrheiten" begegnen allerorten und sind Ausdruck von Vertrauenskrise gegenüber Politik, Medien und Öffentlichkeit geworden.

Wodurch ist das gekommen? Was kennzeichnet den verunsicherten Umgang mit wahr und falsch? Wie sind Halbwahrheiten als "Manipulation von Wirklichkeit" zu erkennen? Welche Beispiele kennen wir?

Wirklichkeit
8213043
40,00 €

04.11.2021 - 25.11.2021

Uhrzeit:

donnerstags 15:30- 17.00 Uhr

Ort:

Vincent Lübeck-Raum, Gemeindehaus, Atrium, Harvestehuder Weg 118

Dozentinnen

Dr.phil. Uwe Beyer

Autor und Dozent

Dr.phil. Uwe Beyer ist Autor, Dozent an verschiedenen Akademien und gehört zum Leitungsteam der Evangelischen Stadtakademie Aachen.


Dr. Ellen Drünert

Dr. Ellen Drünert ist ehemalige leitende Mitarbeiterin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und im Ruhestand.


Dr. Eberhard Stromberg

Dr.jur. Eberhard Stromberg hat Theologie und Jura studiert und war in beiden Bereichen beruflich tätig. Seit seiner Pensionierung als Richter am Landgericht Hamburg hält er Vorträge und Kurse zum Leben und Werk Thomas Manns.


Prof. Dr. Marie-Elisabeth Hilger

Marie-Elisabeth Hilger war Professorin für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Hamburg.


Prof. Dr. Hans-Jürgen Benedict

Hans Jürgen Benedict ist Theologe und war Professor an der Ev. Hochschule für soziale Arbeit und Diakonie des Rauhen Hauses in Hamburg.

Barbara Mannitz

ist Diplom-Soziologin mit Psychotherapieausbildung, Hörfunkautorin und Dozentin


Liane von Schweinitz

Liane von Schweinitz war Vorsitzende Richterin am Landgericht in Hamburg und lange Zeit im Vorstand des Märchenforum Hamburg e.V. engagiert. Sie ist Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft (EMG).